Wir planen zusammen unseren Neubau staTThus

Auf unserem Grundstück entsteht ein Neubau mit Platz für 10 bis 14 Wohnungen. Der Entwurf ist bereits mit dem Stadtbauamt und der unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt.

Nachdem die Mitglieder der Genosssenschaft Statthus den Fortschritt der Bauarbeiten an der früheren Pestalozzi-Schule mit einem zum Dicht-Fest umgewidmeten Richtfest gefeiert hatten (wir berichteten), geht die Planung für die Erweiterungs-Bebauung des umliegenden Geländes am Trommelberg nun in die nächste Runde: Wolfram Tietz vom Büro Planerkollektiv Architekten PartGmbH in Hamburg stellte im Umwelt- und Planungsausschuss den Entwurf für das benachbarte Gebäude vor. Und erntete – was nicht gerade sehr oft in diesem Gremium vorkommt – durchweg positive Kritiken. – Quelle: https://www.shz.de/20366177 ©2019
Nachdem die Mitglieder der Genosssenschaft Statthus den Fortschritt der Bauarbeiten an der früheren Pestalozzi-Schule mit einem zum Dicht-Fest umgewidmeten Richtfest gefeiert hatten (wir berichteten), geht die Planung für die Erweiterungs-Bebauung des umliegenden Geländes am Trommelberg nun in die nächste Runde: Wolfram Tietz vom Büro Planerkollektiv Architekten PartGmbH in Hamburg stellte im Umwelt- und Planungsausschuss den Entwurf für das benachbarte Gebäude vor. Und erntete – was nicht gerade sehr oft in diesem Gremium vorkommt – durchweg positive Kritiken. – Quelle: https://www.shz.de/20366177 ©2019
Nachdem die Mitglieder der Genosssenschaft Statthus den Fortschritt der Bauarbeiten an der früheren Pestalozzi-Schule mit einem zum Dicht-Fest umgewidmeten Richtfest gefeiert hatten (wir berichteten), geht die Planung für die Erweiterungs-Bebauung des umliegenden Geländes am Trommelberg nun in die nächste Runde: Wolfram Tietz vom Büro Planerkollektiv Architekten PartGmbH in Hamburg stellte im Umwelt- und Planungsausschuss den Entwurf für das benachbarte Gebäude vor. Und erntete – was nicht gerade sehr oft in diesem Gremium vorkommt – durchweg positive Kritiken. – Quelle: https://www.shz.de/20366177 ©2019
hatten (wir berichteten), geht die Planung für die Erweiterungs-Bebauung des umliegenden Geländes am Tro – Quelle: https://www.shz.de/20366177 ©2019

Nachdem wir unseren Einzug gefeiert hatten, geht die Planung für die Erweiterungs-Bebauung nun in die nächste Runde: Wolfram Tietz, vom Büro planerkollektiv Architekten PartGmbB in Hamburg, stellte im Umwelt- und Planungsausschuss den Entwurf für das benachbarte Gebäude vor. Er erntete – was nicht gerade sehr oft in diesem Gremium vorkommt – durchweg positive Kritiken. Im Bebauungsplan 90 ist der Entwurf somit berücksichtigt. Der Neubau wird fünf Geschosse plus Staffelgeschoss erhalten. Die Grundrisse sind noch nicht festgelegt, weil wir dies gemeinsam gestalten.

Unser Neubau entsteht in der Nähe unserer Terrasse am Gemeinschaftsraum und damit wird diese Terrasse zum Bindeglied unseres Wohnprojektes, der neue Baukörper ein Vermittler von der bestehenden zur neuen Bebauung des angrenzenden Gebietes. Wir planen hier ausschließlich Genossenschaftswohnungen.

Was besonders wichtig ist: Wir möchten nicht für euch neue GenossInnen planen, sondern gemeinsam mit euch. So kommen wir in Kontakt und wachsen zusammen. Die Wohnungsgrößen erarbeiten wir dann und die öffentliche Förderung kann festgelegt werden. Also los! Meldet euch bei unserem Stammtisch und die Informationen dazu findet ihr unter Kontakt.

 

Lageplan

Ansicht Altbau und Neubau, dahinter angedeutet die bestehende Bebauung am Schleiweg

Ansicht Neubau

 

Nachdem die Mitglieder der Genosssenschaft Statthus den Fortschritt der Bauarbeiten an der früheren Pestalozzi-Schule mit einem zum Dicht-Fest umgewidmeten Richtfest gefeiert hatten (wir berichteten), geht die Planung für die Erweiterungs-Bebauung des umliegenden Geländes am Trommelberg nun in die nächste Runde: Wolfram Tietz vom Büro Planerkollektiv Architekten PartGmbH in Hamburg stellte im Umwelt- und Planungsausschuss den Entwurf für das benachbarte Gebäude vor. Und erntete – was nicht gerade sehr oft in diesem Gremium vorkommt – durchweg positive Kritiken. – Quelle: https://www.shz.de/20366177 ©2019